Elterninitiative – was bedeutet das eigentlich?

Der Kinderladen ist eine der ältesten Elterninitiativen Kassels. Das bedeutet, dass die Eltern und das Team bei allen organisatorischen und verwaltungstechnischen Aufgaben in Selbstverwaltung zusammenarbeiten. Bei den regelmäßigen Elternabenden (einmal im Monat) werden alle wichtigen Aufgaben (z.B. Feste, Ausflüge, Organisatorisches usw.) gemeinsam besprochen und verteilt.

Alle Eltern übernehmen ein Amt, mit dem sie sich verbindlich um ein Aufgabengebiet kümmern, und zudem im regelmäßigen Abständen einen Spül-Dienst. Es ist uns wichtig, dass sich die Eltern aktiv in den Kinderladen einbringen, denn so werden zeitliche Ressourcen frei, welche in die intensive pädagogische Arbeit mit unseren Kindern fließen.

Das Schöne an einer Elterninitiative ist, die Möglichkeit zu haben den Kindergarten-Alltag auch mitzugestalten und einen regen Einblick in die Arbeit der ErziehenInnen und das Kita-Leben unserer Kinder zu bekommen.

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Eltern und Team gibt den Kindern ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit, wodurch der Kinderladen zu einem zweiten Zuhause wird.

Zudem gibt es ein regelmäßig stattfindendes „Eltern-Café“, wo die Möglichkeit besteht, sich mit den anderen Eltern auszutauschen, sich kennen zu lernen und einfach nett Kaffee zu trinken.