Kinder und Fernsehen-Tablet-Internet – Medienpädagogischer Elternabend

Wieviel Fernsehen oder wieviel Internet sollen bzw. können Kinder vertragen? Was sollten Eltern tun und vorleben oder ist eine Kindheit mit möglichst wenig Fernsehen doch für die Entwicklung am besten?

Um diese Fragen zu diskutieren hatten die Kinderladen-Eltern zum gestrigen Elternabend Jörg Ruckel vom Offenen Kanal Kassel eingeladen. Nach einem Überblick über grundlegende Fragen zur Mediennutzung von Kindern war viel Zeit um die Fragen der Eltern und Erzieherinnen zu beantworten.

Ruckel betonte, dass eine pauschale Bewertung, was und wieviel für Kinder geeignet sei, kaum möglich ist. Es komme immer auf den individuellen Entwicklungsstand an und es müsse immer ausreichend Ausgleich in Form von Bewegung und kreativem Spielen vorhanden sein. Kinder und Jugendliche würden unvermeidlich vielen guten aber auch ungeeigneten Medieninhalten ausgesetzt. Ziel für die Eltern könne es deshalb vor allem sein, vertrauensvolle Ansprechpartner für die Kinder zu bleiben, damit sich die Kinder mit Fragen, Sorgen und Ängsten an sie wenden können.

Entscheidend sei insbesondere auch die Vorbildfunktion der Eltern bei der Nutzung von Smartphone, Tablet und Co. Daran orientieren sich Kinder sehr stark.

Ganz konkrete Angebote zur Unterstützung von Eltern aus dem Elternabend:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.